Lüftungsanlage

AURORA HauslüftungsanlageLüftungsanlage – Ja oder Nein?

Das Thema Lüftungsanlage spaltet sowohl die Baubranche als auch oftmals die zukünftigen Bauherren. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen und die Baubranche als auch die Bauherren zu sensibilisieren, hat der Bundesverband für Wohnungslüftung e.V. ein Rechtsgutachten zum Thema „Erfordern die anerkannten Regeln der Technik in Wohnungen eine kontrollierte Lüftung?“ erstellen lassen.

Die Fragestellung lautet hier vielmehr, ob man in einem Einfamilienhaus nach heutigem Stand der Technik eine Lüftungsanlage einbauen sollte, oder ob man den erforderlichen Luftaustausch durch die Bewohner selbst sicherstellen kann. Sowohl die Energieeinsparverordnung (EnEV) als auch die DIN 4108-2 (Wärmeschutz und Energieeinsparung in Gebäuden, Teil 2: Mindestanforderung an den Wärmeschutz) bestimmen, dass die Gebäudehülle dauerhaft luftundurchlässig abgedichtet sein muss. Gleichzeitig schreiben beide Regelwerke einen ausreichenden Luftwechsel vor. Das soll verbrauchte Atemluft, also eine erhöhte Kohlendioxid-Konzentration, zu hohe Raumluftfeuchte und dadurch begünstigte Schimmelbildung sowie eine zu hohe Schadstoffbelastung durch Ausdünstungen aus der Wohnungseinrichtung verhindern.

Wie aber kann gleichzeitig luftdicht und hinreichend luftdurchlässig gebaut werden?

Den erforderlichen Luftwechsel sieht die DIN gewährleistet, wenn alle zwei Stunden die Luft einmal ausgetauscht wird. Da z. B. in der heutigen Zeit nicht selten beide Partner berufstätig sind, kann also der geforderte Luftwechsel im Einfamilienhaus über eine manuelle Fensterlüftung vielleicht nur teilweise gewährleistet werden.

Dies spricht für eine Lüftungsanlage im Einfamilienhaus.

AURORA HausbelüftungAURORA Empfehlung: AERA Comfort

Dieses System ist von uns für Sie in jedem AURORA Haus vorgesehen. Es ist ein innovatives Wohnungslüftungssystem, dass dauerhaft ein gesundes und angenehmes Wohnraumklima schafft. Je nach Bedarf wird die komplette Raumluft ausgetauscht, ohne dass ein Fenster geöffnet werden muss. Feuchtigkeit und Schadstoffe gelangen mit der verbrauchten Luft über Abluftelemente nach draußen, frische, sauerstoffreiche Luft gelangt durch die Zuluftelemente in den Wohnbereich. Dadurch kann aufwändiges Stoßlüften vermieden werden und der Heizenergiebedarf und damit die Heizkosten können gesenkt werden.

Funktionsprinzip

Der AERA Ventilator erzeugt einen nicht spürbaren Unterdruck im Wohnbereich. Über Zuluftelemente in der Gebäudehülle, in Wohn- und Schlafräumen, wird frische Luft angesaugt. Über den Raumluftverbund des Wohnbereiches strömt die Luft in Bad, Küche und WC. Durch Abluftelemente in diesen Räumen gelangt der Luftstrom in die Vertikalverteilung und wird etwa über Dach nach außen abgeführt. Bereiche, die keinen Direktanschluß zum Schacht haben, können über eine einfache Querverteilung erschlossen werden.

Kosten Senken: Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung – AERA Flex

Systeme wie AREA Flex, die nicht nur die Heizwärmeverluste durch Fensterlüftung reduzieren, sondern gewinnen Wärme durch eine zusätzliche Wärmerückgewinnung. Solche Systeme müssen vom jeweiligen Hersteller immer auf das entsprechende Bauvorhaben projektiert werden. Gerne berät AURORA sie im Zusammenhang der Detailplanung über die Machbarkeit und Umsetzung bei Ihrem Haus.